U.S.S. Constitution (1:96 von Revell)

Die USS Constitution war eine von 6 Fregatten, deren Bau der Amerikanische Kongress 1794 bewilligte. Sie waren größer und schwerer bewaffnet als die allgemeinen Standardfregatten. Erbaut auf der Edmont Hartt Shipyard in Boston, wurde sie am 21.10.1797 vom Stapel gelassen. Die gesamte Konstruktion bestand aus schwerer Eiche, die Beplankung war teilweise bis zu 18 cm stark, zusätzlich schützte ein Kupferplattenbeschichtung den Rumpf. Im Juli 1798 stach sie erstmals in See. Ihren größten Ruhm erlangte die Constitution jedoch während des Krieges von 1812 mit Großbritannien. Unter dem Kommando von Kapitän Isaac Hull lief sie am 12. Juli 1812 aus.
Bei einer Schlacht mit der britischen Fregatte "Guerriere" schien es so, als ob die Kugeln vom Rumpf der Constitution abprallen würden, daher stammt der Spitzname "Old Ironsides". Bis zum Kriegsende 1815 errang die Constitution neun Siege, noch heute steht sie im aktiven Dienst der US Navy.